Formale Standards

Welchen optischen Standards sollten Sie entsprechen?

Wie schon eingangs erläutert, gibt es die Empfehlungen im Rahmen der DIN 5008. Einen Zwang, sich daran zu halten, gibt es allerdings nicht. Es hat sich jedoch bewährt, sich an diese Vorgaben zu halten, sofern nicht anders üblich.

Grundsätzlich ist zu sagen, dass Sie weißes und unliniertes Papier im DIN A4- Format wählen sollten. Haben Sie Anlagen an Ihrem Anschreiben, sollten diese zum einen vollständig und nach Aktualität und Aussagekraft sortiert sein. Zum anderen sollten Sie darauf achten, Ihre Anlagen sauber und gerade zu kopieren oder zu scannen. Bei einer Bewerbung in Papierform sollte zusätzlich noch auf ein knitterloses und fleckenfreies Erscheinungsbild geachtet werden.

Wenn Sie eine Bewerbungsmappe anfertigen, die Sie abgeben wollen, sollten Sie eine handliche knick- und knitterfreie Mappe verwenden, bei der das Anschreiben oben auf und NICHT in die Mappe gehört. Bei einer Bewerbung via Mail ist Ihre Mail das Anschreiben und die Anhänge als eine pdf-Datei im Anhang.

Zu einem runden Gesamtbild gehört natürlich auch, dass Sie auf einheitliche Schriften, Ränder und Zeilenabstände achten und Ihre Unterschrift nicht vergessen.

Seitenränder

Für die Seitenränder eines typischen DIN 5008 – Briefes im Hochformat gelten folgende Maße und Breiten:

  • Seitenrand oben 4,5 cm (ohne Kopfzeile)
  • Seitenrand unten 2,5 cm
  • Linker Seitenrand 2,5 cm
  • Rechter Seitenrand 2,0 cm (mindestens aber 1,5 cm)

Der Grundgedanke ist dabei, dass Ihr Anschreiben auf eine Seite passt. Falls das bei diesem Format nicht klappen sollte, dürfen Sie diese Angaben und Einstellungen auch ein bisschen variieren und zum Beispiel die Ränder verkleinern.

Als Mindestmaße und Faustregel sollten allerdings folgende Maße nicht unterschritten werden:

  • Seitenrand oben und unten mindestens 0,5 cm
  • Seitenränder links und rechts mindestens 1,0 cm

nach oben