Tipps für Bewerber

Von A wie Aufbau der Bewerbung bis V wie Vorstellungsgespräch

Den Schulabschluss in der Hand, schon kommen die ersten wichtigsten Fragen des Lebens:

  • Wie soll eine Bewerbung aussehen?
  • Was muss eigentlich alles rein?
  • Wie soll ein Lebenslauf aufgebaut sein?
  • Wie sollte das Bewerbungsbild am besten aussehen?
  • Wo ist eigentlich der Unterschied zwischen einer papierischen und einer Online-Bewerbung?
  • Gibt es irgendwelche Vorschriften, an die ich mich zu halten habe?

Angenommen, Sie müssen sich bewerben, wissen aber nicht, wie Ihre Bewerbung aussehen soll. Sie wollen Ihre Stelle wechseln, haben aber nicht mehr so genau im Kopf, wie man eine Bewerbung erstellt und haben auch keine Lust oder Muße, sich mit Gestaltungsvorschriften auseinander zu setzen. Für diese Fälle sollen die nachfolgenden Seiten ein Leitfaden sein.

Was genau muss in eine Bewerbung rein? Wie ist diese aufgebaut? Gibt es bestimmte Vorschriften, an die sich gehalten werden muss?

Wie so vieles geregelt ist, gibt es auch hierfür eine Regelung. Die DIN 5008 wird vom Normenausschuss Informationstechnik und Anwendungen (NIA), Arbeitsausschuss NA 043-03-01 AA „Textverarbeitung“ erstellt und bildet lediglich eine Empfehlung. Diese Empfehlung wird allerdings von vielen Bereichen und Betrieben anerkannt und vorausgesetzt. Daher sollte sich im Vorfeld sehr gut überlegt werden, ob und in welchem Umfang von diesem Leitfaden abgewichen wird. Allerdings sollte bedacht werden, dass nahezu alle offiziellen Schreiben im Rahmen dieser Norm verfasst sind und dem Leser/Arbeitgeber die Form bekannter vorkommt und Sie somit zumindest optisch einen kleinen Stein im Brett haben.


nach oben